KARIKATUR. - Französische Politik. - Julimonarchie. - "Rien n'est si dangereux qu'un ignorant ami; Mieux vaudrait un sage ennemi". Parodie auf die Lafontaine-Fabel "Der Bär und der Gartenfreund". Der Bär erschlägt die Mücke auf dem Gärtne

300,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
41808EG

"Rien n'est si dangereux qu'un ignorant ami; Mieux vaudrait un sage ennemi". Parodie auf die Lafontaine-Fabel "Der Bär und der Gartenfreund". Der Bär erschlägt die Mücke auf dem Gärtner mit einem großen Stein.

Lithographie von Becquet nach Grandville und B.R. Julien bei Aubert, Paris, 1832, 22 x 28 cm.

Kat. Kunsthalle Karlsruhe 2000, Grandville, Nr. 39 (Abb); Bosch-Abele 1997, Bd. I, S. 291 f. - Blatt 191 aus: "La Caricature" Nr. 93. - Zu Deutsch: "Nichts ist so gefährlich wie ein dummer Freund; besser wäre ein weiser Feind". - Aufgrund einer zensierten Karikatur (Blatt 187) in der Ausgabe Nr. 92 wurden mehrere Hefte von "La Caricature" beschlagnahmt. Hier liegt König Louis-Philippe als ruhender Gärtner im Schatten, während "La Caricature" die Mücke auf ihm ist. Der Bär verkörpert die Justiz, die mit dem schweren Stein der Zensur die Pressefreiheit zu erschlagen droht.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat