TALLEYRAND, Charles Maurice Prince de (1754 - 1838). - Karikatur. - "La Diplomatie". Satireblatt auf die Außenpolitik der Julimonarchie. Die birnenförmige Staatskarosse des französischen Botschafters in England Talleyrand, die von einem v

650,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
41818EG

"La Diplomatie". Satireblatt auf die Außenpolitik der Julimonarchie. Die birnenförmige Staatskarosse des französischen Botschafters in England Talleyrand, die von einem vierköpfigen Adler und einem Fuchs gezogen wird. Dahinter ein weiteres Spottgespann: zwei Frösche ziehen eine Badewanne. Darunter Text in Französisch.

Altkol. Lithographie von Nicolas Louis Delaunois nach Grandville bei Aubert, Paris, 1834, 27 x 52 cm.

Vgl. The British Museum 1998, 0607.46 (ohne Abb); Kat. Kunsthalle Karlsruhe 2000, Grandville, Nr. 71 (Farbtafel S. 96); Bosch-Abele 1997, Bd. I, S. 521 f. - Blatt 414 und 415 aus: "La Caricature" Nr. 198. - Aus der Reihe: "Großer Kreuzzug gegen die Freiheit" Blatt 6 (von 7). - Nach einer sechswöchigen Unterbrechung veröffentlich "La Caricature" die sechste Folge des Zyklus. Verschiedene Attribute am Wagen geben Auskunft über die kirchliche Vergangenheit Talleyrands. Dieser hält mit seiner Krücke den Vorhang beiseite, damit er hinausschauen kann. Auf der Standarte liest man "Gott und Talleyrand lenken Frankreich". Der Adler symbolisiert die Allianz zwischen den Kaiserreichen Russland, Österreich und Preußen, der Fuchs mit seinem Hosenbandorden steht für England. Außerordentlich fantasie- und detailreiches Blatt mit vielen weiteren Anspielungen (vgl. Kat. Kunsthalle Karlsruhe, Grandville, S. 185). - Mit geglätteten Falspuren und kleinen hinterlegten Randeinrissen.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat