AKTIEN. - Flugblatt. - "De stervende Bubbel" usw., zu deutsch etwa: "Die sterbende Seifenblase - Herr im Schoß der Madame Compagnie". Satirisches Flugblatt auf die von John Law's Bank ausgegebenen Aktien der "Compagnie d'occident". Der st

200,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
2014EG

"De stervende Bubbel" usw., zu deutsch etwa: "Die sterbende Seifenblase - Herr im Schoß der Madame Compagnie". Satirisches Flugblatt auf die von John Law's Bank ausgegebenen Aktien der "Compagnie d'occident". Der sterbende (=bankerotte) Law liegt im Schoß einer reichen Dame, der er mit der Linken ins Mieder faßt, und wird von teils wütenden, teils weinenden Leuten bedrängt, einer mit Kopfbinde und der Aufschrift "Ende der Aktien".

Kupferstich, um 1720, 26 x 18 cm.

Muller 3607-(72). - Aus: "Tafereel der Dwaasheid...". - Links und rechts je 45 Zeilen eines Gedichts in Holländisch. - Law betrieb seit 1715 in Paris einen schwunghaften Handel mit überbewerteten Aktien und gab mit staatlicher Erlaubnis nicht gedecktes Papiergeld aus. 1720 kam der Zusammenbruch, bei dem viele Leute viel Geld verloren.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat