INNVIERTEL. - (Schrötter, Franz Ferdinand). - Topographie oder kurze Beschreibung desjenigen Distrikts der bayerischen Lande, welchen das durchlauchtigste Erzhaus von Oesterreich Kraft der mit Kuhrpfalz zu Teschen geschlossenen Konventio

3.800,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
199CB

(Schrötter, Franz Ferdinand).

Topographie oder kurze Beschreibung desjenigen Distrikts der bayerischen Lande, welchen das durchlauchtigste Erzhaus von Oesterreich Kraft der mit Kuhrpfalz zu Teschen geschlossenen Konvention in Besitz genommen hat.

Wien, Joseph Edlen von Kurzböck, 1779.

26,5 x 20,4 cm. 8 Bl., 64 S., 12 Bl. Mit 4 gestoch. Vignetten (einschließlich der Titelvignette), 21 gefalt. Kupfertafeln und 1 mehrf. gefalt. kolor. Kupferkarte. Pp. d. Zt.

Nebehay/Wagner 669; Wurzbach XXXII, 10; Lentner 8388; Pfister I, 4315: "Rar!". - Topographie des österreichischen Innviertels, das bis 1779 bayerisch war. Mit schönen, großformatigen Ansichten von Altheim, Aurolzmünster, Braunau, Katzenberg, Mattighofen, Ranshofen, Reichersberg, Ried, Schärding, Suben und Wildshut usw. Die Tafeln sind getreue Nachstiche der Ansichten aus Wenings Topographie, Rentamt Burghausen. Die gesuchte Karte farbfrisch und gut erhalten - Einbandetwas bestoßen und angeschmutzt, Rücken etwas lädiert. Anfangs Wurmgänge im unteren weißen Rand, sonst ein wohlerhaltenes Exemplar dieses seltenen Ansichtenwerkes. - "Sehr selten" (Lentner).

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat