ZOOLOGIE. - - Fischer-Ebert, Fritz. - Insekten häufige sichtbare Arten Süd Kamerun 1948 und Falter. Gestaltet und Illustriert nach unseren Daten und Notizen unserer Reisen 1948.

430,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
89GB

Fischer-Ebert, Fritz.

Insekten häufige sichtbare Arten Süd Kamerun 1948 und Falter. Gestaltet und Illustriert nach unseren Daten und Notizen unserer Reisen 1948.

22 x 16 cm. 43 unnum. Bll. mit 35 aquarellierten Tuschfederzeichnungen. OPp.

Der Schweizer Fritz Fischer-Ebert (geb. um 1920) absolvierte 1939 seine Lehre zum zoologischen Präparator. Bereits zu dieser Zeit plante er seine erste Reise nach Afrika, um die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu studieren. Doch erst 1948 konnte er zusammen mit seiner Frau nach Süd-Kamerun reisen. Aus dieser Zeit stammt dieses von ihm mit viel wissenschaftlicher Akribie angefertigte Notizbuch. Es zeigt 14 aquarellierte Tuschfederzeichnungen von Insekten, darunter Goliathkäfer, Tarantelskorpion, Nashornkäfer, Zikade und Blattwanzen. Dann folgen 21 aquarellierte Tuschfederzeichnungen mit Faltern und Schmetterlingen, die nur mit den lateinischen Namen angegeben sind, u.a. Papilio zalmoxis, Euryphene mirabilis, Hypolimnas salmacis. Dazu gibt es jeweils ein Inhaltsverzeichnis. Fischer-Ebert betrieb von 1964 bis in die frühen neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts ein Präparatorium im Züricher Stadtteil Albisrieden. - Sehr interessantes Zeitdokument das mit viel Liebe in Wort und Bild gestaltet wurde.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat