HOHENHEIM/bei Stuttgart. - "Hallers Grabmal". Ansicht des klassizistischen Grabmals für den Schweizer Naturforscher und Dichter Albrecht von Haller /1708-1777). Rechts am Sarkophag die überlebensgroße Skulptur einer trauernden Frau. Im Vo

400,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
27508CG

"Hallers Grabmal". Ansicht des klassizistischen Grabmals für den Schweizer Naturforscher und Dichter Albrecht von Haller /1708-1777). Rechts am Sarkophag die überlebensgroße Skulptur einer trauernden Frau. Im Vordergrund drei Figuren in der Mode das späten 18. Jahrhunderts.

Aquatinta in Braun nach V. Heideloff bei Frauenholz, Nürnberg, 1795, 25 x 32 cm.

Schefold 3182. - Aus der seltenen Folge "Ansichten des herzoglich württembergischen Landsitzes Hohenheim". - Die Vorlagen schuf Victor Heideloff (1757-1817). Der unter Herzog Carl Eugen (1737-1793) angelegte Garten war einer der frühesten Landschaftsgärten im englischen Stil. - Gering gebräunt und wasserrandig.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat