Herzlich willkommen

21684BG

EICHSTÄTT. - Gesamtansicht von Süden. Blick von einer Anhöhe auf die Bischofstadt im Altmühltal, dahinter der fränkische Jura. Links auf dem Felssporn die zweitürmige Willibaldsburg. Auf dem Weg vorne drei Staffagefiguren in lokaler fränk

Gesamtansicht von Süden. Blick von einer Anhöhe auf die Bischofstadt im Altmühltal, dahinter der fränkische Jura. Links auf dem Felssporn die zweitürmige Willibaldsburg. Auf dem Weg vorne drei Staffagefiguren in lokaler fränkischer Tracht.

Aquarell über Bleistift und Feder, mit schwarzem Tuschrand, von Carl Friedrich Heinzmann, um 1823/24, 22,1 x 35,3 cm.

Dreyer Nr. 91. - Carl Friedrich Heinzmann (1795-1846) hatte als leitender Maler im Landschaftsfach an der Porzellan-Manufaktur auf Veranlassung von Kronprinz Ludwig 1823 den Auftrag erhalten, "malerische Ansichten bayerischer Städte und Abbildungen ausgezeichneter Volkstrachten des Königreiches Bayern" anzufertigen, die als Vorlage für die in höchstem Ansehen stehende Porzellanmalerei verwendet werden sollten. Diese Zweckbestimmung erklärt die überaus feine und detailgenaue Ausführung. Ein weiteres Aquarell mit der Ansicht von Amberg befindet sich in der National Gallery of Art in Washington (German Master Drawings from the Wolfgang Ratjen Collection 1580 - 1900. Washington 2010, Kat.-Nr. 69). - Das vorliegende Aquarell befand sich ehemals im Besitz der Manufaktur Nymphenburg und weist an den unteren Ecken Spuren der Inventarisierung auf. - Gerahmt.



Artikelnummer: 21684BG
11.000,00 €
Inkl. MwSt.
ODER