STAMMBUCHBLÄTTER. - Herrenporträt und Justitia vor der Ansicht von Regensburg.

5.500,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
22608BG

Herrenporträt und Justitia vor der Ansicht von Regensburg.

Aquarell und Gouache über Feder, goldgehöht, auf Pergament, um 1750, 11 x 18 cm.

Sehr feine und reizvolle, minuziös ausgeführte Ansicht von Regensburg mit den zwei Donau-Inseln und der Steinernen Brücke. Es handelt sich vermutlich um ein Widmungsblatt für einen vornehmen Regensburger Handelsherrn, mit dessen Porträt links im Rocaille-Rahmen, umgeben von vier Mädchenbüsten als Sinnbilder der Jahreszeiten. Daneben Justitia mit Waage und Richtschwert. - Ballen und Fässer im Vordergrund weisen auf den Handel hin. Regensburg war durch seine Wasserstraße ein wichtiger Handelsplatz wie zum Beispiel für Salz aus Hallein und Bergwerksprodukte aus Österreich. Handelsherren wie Georg Friedrich von Dittmer (1727-1811) betrieben europaweit Handel und gelangten zu Reichtum und großem Ansehen. - Frisch erhalten, gerahmt.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat