Herzlich willkommen

22211BG

MAURITIA FEBRONIA, Herzogin von Bayern (1652 - 1706). - Kniestück nach halblinks der Gemahlin des Herzogs Maximilian Philipp Hieronymus von Bayern-Leuchtenberg (1638-1705), mit kariertem Tuch im Haar, sie deutet mit der Rechten in die Ent

Kniestück nach halblinks der Gemahlin des Herzogs Maximilian Philipp Hieronymus von Bayern-Leuchtenberg (1638-1705), mit kariertem Tuch im Haar, sie deutet mit der Rechten in die Entfernung, darunter Allianzwappen und Inschrift.

Kupferstich von Joseph Anton Zimmermann nach Herdegen van Culm, um 1770, 25,5 x 18 cm.

Maillinger Bd. IV, Nr. 99, 103. - Aus: "Series Imaginum Augustae Domus Boicae". - Maurita Febronia de la Tour d'Auvergne war die Tochter des Herzogs Moritz von Bouillon (1605-1652), sein jüngerer Bruder war der berühmte Marschall Turenne (1611-1675). Zusammen mit ihrem Mann stiftete sie Loretokapellen in Türkheim, Pfreimd und dem Eixlberg. Die Wohltäterin vermachte ihren gesamten Besitz religiösen Stiftungen, Orden, Armen und ihren Bediensteten.



Artikelnummer: 22211BG
220,00 €
Inkl. MwSt.
ODER