ILLERTAL. - Eggmann, Ferdinand. - Geschichte des Illerthales, verbunden mit Jener des ehemaligen Illergaues, so wie des anstoßenden All= und Niebelgaues. Ein Beitrag zu der Geschichte Oberschwabens.

580,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
6184BB

Eggmann, Ferdinand.

Geschichte des Illerthales, verbunden mit Jener des ehemaligen Illergaues, so wie des anstoßenden All= und Niebelgaues. Ein Beitrag zu der Geschichte Oberschwabens.

Ulm, Ling, 1862.

18 x 13 cm. 4 Bl., 555 S. Mit 4 getönten Lithographien. Spätere HLwd. mit hs. Rsch.

Lentner 8320: "Selten!". - Die hübschen Tafeln zeigen "Schloss Zeil", "Wiblingen", "Erolzheim" und "Iller-Thal & Schloss Marstetten". - Beinhaltet einen allgemeinen, sowie einen besonderen Teil und darunter u.a.: Güterbesitz, Ökonomie, Gewerbe, vom Adel, Kirchliches, Rechtspflege, Forst- und Jagdwesen, Orte des ehemaligen Allgäu (Sonsthofen, Immenstadt, Kempten, Isny, Grünenbach), Orte vom ehemaligen Niebelgau (Leutkirch, Zeil, Legau, Lautrach, Kronburg), Orte vom ehemaligen Illergau (Aichstetten, Marstetten, Tannheim, Ochsenhausen, Wurzach, Haslach, Buxheim, Memmingen, Ottobeuren, Oberopfingen, Erolzheim, Babenhausen, Dietenheim, Illertissen Wiblingen uvm). - Einband minimal berieben. Teils leicht fleckig, die ersten beiden Tafeln am Rand oben mit Leinwandstreifen, die letzte Lage lose, sowie die Seite 555 am Rand ergänzt. Mit Exlibris. - Gutes Exemplar.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat