JOHANN ELIAS RIDINGER (1698 - 1767). - "Wie das Wild=Schwein gehaezt und Ihm der Fang Gegeben wird. Qua Ratione Aper Exagitatus tandem Prosternatur". Ein großer Eber im Wald, von vielen Hunden gepackt, erhält vom Fürsten den Gnadenstoss,

1.800,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
22767BG

JOHANN ELIAS RIDINGER (1698 - 1767).

"Wie das Wild=Schwein gehaezt und Ihm der Fang Gegeben wird. Qua Ratione Aper Exagitatus tandem Prosternatur". Ein großer Eber im Wald, von vielen Hunden gepackt, erhält vom Fürsten den Gnadenstoss, rechts und links weitere Jäger, Reiter und Hunde.

Kupferstich sign. "Johann Elias Ridinger inven. fecit et excud. Aug. Vin.", um 1800, 47,5 x 72,5 cm.

Thienemann 68. - "Die nun folgenden zwei Tafeln sind die grössten und wohl die schönsten, welche Ridinger geliefert hat" (Thienemann Seite 21). - Gegenstück zu Thienemann 67. - "... Ein knorriger, nach links gebogener Stamm breitet seine Aeste weit am obern Rande der Tafel hin ... ein Reitknecht mit Relaispferd und noch ein Jäger mit Jagdspiesse wild auf die Hauptscene blickend, ... Links ein bärtiger Kutscher, ein Pferd haltend ... vor ihm einige beschäftigt die wüthenden Hunde zurückzuhalten ... Vor ihnen der Fürst wie er im Jagdschmuck, mit grösster Ruhe, dem festgehaltenen Hauptschweine den zierlichen Sauspiess in die Kehle stösst. Unter ihm zwei stark verwundete Hunde, denen die Gedärme aus dem Leibe hängen, drei dagegen halten es bei den Ohren, ... einer hält es bei der Kehle, einer beim Hinterschenkel, mehrere eilen noch wüthend darauf lost. ... Da fliesst viel Blut" (Thienemann). - Heraugegeben um 1740, Abdruck auf Velin mit Wasserzeichen (undeutlich, beschnitten), um 1800. Jedoch vor der Adresse von Louis Rocca, Leipzig, der die Platte aus dem Nachlass Ridingers erworben hatte. Und vor der zusätzlichen Adresse von Emil Seitz, New-York, Brooday(!) (um 1850) mit dem falsch 'nachgestochenen' Titel: ... gehaetzt und nun (sic!) der Fang gegeben. - Teils leicht wasserrandig, mit alt hinterlegten Wumrlöchlein im Titel, die Ränder verso mit Kleberesten und die linke untere Ecke knittrig.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat