PORTRÄT. - Bayerisches Militär. - Brustbild nach halbrechts eines Generals des Königreichs Bayern (Uniform vor 1870).

450,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
22316BG

Brustbild nach halbrechts eines Generals des Königreichs Bayern (Uniform vor 1870).

Kreidezeichnung mit Weiß gehöht, "Gez. v. Jos. Stalla in Frustadt ob: Ost.", um 1880, 62 x 47 cm.

Dargestellt ist ein bereits älterer Herr mit Bart. Er trägt von links folgende Auszeichnungen: Verdienstorden der bayerischen Krone (Ritterklasse), Ludwigsorden, Königlicher Verdienstorden vom Heiligen Michael (Ritterkreuz 1. Klasse), Griechischer Erlöserorden (Offiziersklasse), Militärdenkzeichen (für die Jahre 1813, 1814 und 1815), Königlich Griechisches Denkzeichen, sowie Königlich Griechisches National-Denkzeichen oder Griechisches Denkzeichen für die Freiwilligen. - Bei dieser Ordenskombination handelt es sich höchstwahrscheinlich um Philipp Freiherr von Bandt (1796-1870), Kommandant des Bayerischen Artillerie-Korps, 1859 zum Generalleutnant befördert. - Die Ecken und Ränder gebräunt und fleckig, sowie unten wasserrandig. Mit wenigen Randläsuren und drei Hinterlegungen, sowie drei Abreibungen in der Darstellung. - Prächtige Darstellung.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat