SALZBURG. - Klessheim. - "Schloss Clessheim bey Salzburg". Blick über Wiesenlandschaft auf das Schloss und den großen, von einer Mauer umgebenen bewaldeten Schlosspark. Im Vordergrund ländliche Staffage.

4.800,00 € Inkl. MwSt.
Artikelnr.
22627CG

"Schloss Clessheim bey Salzburg". Blick über Wiesenlandschaft auf das Schloss und den großen, von einer Mauer umgebenen bewaldeten Schlosspark. Im Vordergrund ländliche Staffage.

Altkol. Aquatintaradierung von Carl Heinrich Rahl nach Carl Ludwig Viehbeck, um 1820, 43,5 x 62,5 cm.

Thieme-Becker Bd. XVII, S. 571 (Rahl) und Bd. XXXIV, S. 335 (Viehbeck). - Schloss Klessheim beherbergt heute das "Casino Salzburg". - Der Wiener Vedutenmaler und Aquarellist Carl Viehbeck (1769 - 1827) wurde berühmt durch seine 78 aquarellierte Umrißradierungen umfassende Folge "Mahlerische Reise durch die schönsten Alpengegenden". Der Wiener Maler und Kupferstecher Carl Heinrich Rahl (1779 - 1843), Vater des Romantikers Carl Rahl (1812 - 1865) fertigte zu diesem Werk zahlreiche Radierungen. Unser wesentlich größeres Blatt erschien außerhalb dieser Folge und ist deshalb von größter Seltenheit. - Alt mit der Beschriftung auf braunen Karton montiert und aufwendig gerahmt. Zauberhaftes, frisches Altkolorit.

Das Bild zusenden lassen.
Slava Yurthev Copyright Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat